news

08.03.2020 Freundschaftsrennen AI alpin

Bei strahlendem Sonnenschein gewinnt der Skiclub Brülisau-Weissbad (SCBW) die Gruppenwertung auf der Ebenalp. An diesem herrlichen Skitag lockte das Freundschaftsrennen über 100 Teilnehmende an den Start.

2020 Freundschaftsrennen AI alpin 011

Da in Oberegg zu wenig Schnee lag für eine Durchführung des diesjährigen alpinen Innerrhoder Freundschaftsrennen, sprangen der Skiclub Brülisau-Weissbad und der Skiclub Steinegg kurzerhand ein und organisierten am vergangenen Sonntag (9. März 2020) zusammen das 77. Alpine Freundschaftsrennen AI auf der Ebenalp, bei welchem alle innerrhoder Skiclubs startberechtigt sind. Mehr als 100 Rennbegeisterte konnten für den kantonalen Vergleich motivieren werden und es resultierte ein traumhafter Skitag für alle.

Bei perfektem Wetter und einer super Piste konnte um 10 Uhr pünktlich mit dem Riesenslalom begonnen werden. Bei den Damen konnte sich Kathrin Fuster (SCBW) die Tagesbestzeit haarscharf vor Katja Gmünder (SCO) und Ladina Grob (SCBW) sichern. Bei den Herren triumphierte Damian Schefer (SCG) mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur gerade 9 Hundertstel vor Alois Inauen (SCBW) und Michael Kölbener (SCBW). Im Anschluss wurde sofort der Slalomkurs ausgesteckt. Die bestens präparierte Piste hielt den Belastungen der 107 Fahrer gut stand, und so konnte auch am Nachmittag am Chlushang ein sehr faires aber doch herausforderndes Slalomrennen durchgeführt werden. Nachdem sich alle bei strahlendem Sonnenschein gestärkt hatten, ging es um 13:30 Uhr an den Start des Slaloms. Mit dem anspruchsvollen Slalomlauf bei griffigen Bedingungen am besten zu recht kam bei den Damen Katja Gmünder (SCO) vor Nicole Signer (SCBW) und Ladina Grob (SCBW). Bei den Herren holte sich Alois Inauen (SCBW) vor Jérôme Wagner (SCBW) und Michael Kölbener (SCBW) den Sieg.

Beim anschliessenden Rangverlesen im Restaurant Ebenalp konnten die Fahrerinnen und Fahrer, welche die jeweiligen Tagesbestzeiten aufstellten, die verdienten Wanderpreise in Empfang nehmen und in den JO-Kategorien bekamen die jeweils schnellsten drei Mädchen und Knaben die entsprechenden Medaillen. Das mit viel Spannung erwartete Verkünden der Clubwertung bildete den Schluss des Rangverlesen. Den Sieg in der Clubwertung konnte sich der Skiclub Brülisau-Weissbad mit einem Vorsprung von sagenhaften 4.04 s vor dem Skiclub Gonten sichern. Natürlich wurde über die Rennläufe noch gefachsimpelt und auf die Erfolge angestossen und gebührend gefeiert.

 

--> weitere Impressionen

--> zur Rangliste


Hinterlasse ein Kommentar: